Fragen & Antworten

Hier finden Sie eine Übersicht der häufigsten Fragen zu unseren Booten.

Wie schwer bzw. leicht ist das Banana®-boot bzw. der Bootsrumpf?
  • Der Rumpf vom Banana®-boot Typ 180 wiegt ca. 10kg.
  • Der Rumpf vom Banana®-boot Typ 220 wiegt ca. 15kg.
  • Der Rumpf vom Banana®-boot Typ 260 wiegt ca. 19kg.
  • Der Rumpf vom Banana®-boot Typ 290 wiegt ca. 21kg.
  • Der Rumpf vom Banana®-boot Typ 325 wiegt ca. 23kg.
  • Der Rumpf vom Banana®-boot Typ 380 wiegt ca. 39kg.
  • Der Rumpf vom Banana®-boot Typ 425 wiegt ca. 44kg.
  • Der Rumpf vom Banana®-Nu Typ 352 wiegt ca. 19kg.
Warum ist der Rumpf vom Banana®-boot Typ 380 & 425 deutlich schwerer?

Die Rumpfplatten vom Typ 380 & 425 haben eine Wandstärke von ca. 5,0mm hingegen die vom Typ 260, 290 & 325 eine Wandstärke von ca. 4,0mm aufweisen.

Welche Leistung sollte der Außenbordmotor am Banana®-boot maximal haben?

Unsere Empfehlung für den jeweiligen Typ ohne weitere Anbauten bzw. Sonderzubehör:

  • Typ 260 maximal 2 PS; mit dem Trimmheck bis zu 5 PS
  • Typ 290 maximal 2,5 PS; mit dem Trimmheck bis zu 5 PS
  • Typ 325 maximal 2,5 PS; mit dem Trimmheck bis zu 5 PS
  • Typ 380 maximal 3 PS; mit der Hecktrimmplatte bis zu 7,5 PS
  • Typ 425 maximal 3 PS; mit der Hecktrimmplatte bis zu 10 PS

Generell empfehlen wir stets einen kleinen Außenbordmotor, weil dieser leichter und damit besser zu tragen ist. Ein 5PS Motor als Viertakter wiegt fast 30kg. Ein 2,3PS Viertakter hingegen wiegt lediglich 13kg und kann so einfach z.B. vom Auto zum Boot oder vom Ferienhaus zum See getragen werden.

Was ist das Trimmheck?

Das Trimmheck macht aus dem Banana®-boot ein ganz neues Boot. Ehemals als Verdränger unterwegs wird es mittels des Trimmhecks zum Gleiter. Vergleichbar ist es mit den Trimmplatten am Heck eines Motorbootes. Das Trimmheck verlängert die Rumpflinie und macht aus dem Verdrängerrumpf einen Gleiter. Mit dem Trimmheck kommt das Banana®-boot Typ 260, 290 & 325 bei entsprechender Motorisierung und Beladung ins Gleiten.

Wie lange dauert der Aufbau?

Jedes Banana®-boot kann eine Person innerhalb von 5 Minuten als Ruderboot komplett aufbauen. Einige Kunden benötigen mit etwas Übung keine drei Minuten, um Ihr Ruderboot komplett "seefertig" zu haben. Die Montage des Heckspiegels für den Motorbetrieb umfasst vier bzw. fünf Schrauben. Als Segelboot ist es dann in weiteren 15 Minuten komplett segelfertig.

Warum ist das Boot dicht?

Das Rumpfmaterial ist ein Spezialkunststoff der extra für dieses Boot entwickelt wurde. Dieser Kunststoff ist extrem haltbar und kann selbst durch Benzin, Aceton, Säuren, Seewasser kaum in Mitleidenschaft gezogen werden. Darüber hinaus ist der Rumpf gegen UV-Strahlung geschützt. Die Dichtigkeit wird durch ein sehr aufwendiges Produktionsverfahren und dem Einsatz einer speziellen Rumpfdichtung über Jahrzehnte gewährt. In einem Testverfahren hielt das Rumpfmaterial mehr als 3 Millionen Faltungen stand ohne zu brechen.

Welche Tragfähigkeit hat das Banana®-boot?
  • Die Tragfähigkeit vom Banana®-boot Typ 180 beträgt in etwa 90kg.
  • Die Tragfähigkeit vom Banana®-boot Typ 260 beträgt in etwa 220kg.
  • Die Tragfähigkeit vom Banana®-boot Typ 290 beträgt in etwa 250kg.
  • Die Tragfähigkeit vom Banana®-boot Typ 325 beträgt in etwa 290kg.
  • Die Tragfähigkeit vom Banana®-boot Typ 380 beträgt in etwa 390kg.
  • Die Tragfähigkeit vom Banana®-boot Typ 425 beträgt in etwa 450kg.
  • Die Tragfähigkeit vom Banana®-Nu Typ 352 beträgt in etwa 190kg.
Wie und wo kann ich ein Banana®-boot erwerben?

Der Kauf eines Bootes ist so einfach wie uns eine Email zu schicken. Nach Rücksprache erhalten Sie von uns Ihr persönliches Angebot, auf dessen Basis Sie dann das Boot bei uns bestellen können. Die Lieferzeiten betragen je nach Bootsgröße und Ausstattung in etwa 2-14 Wochen.

Generell versenden wir unsere Boote auf Kundenwunsch weltweit. Zudem besteht immer die Möglichkeit das Boot direkt im Werk abzuholen.

Sollten Sie eine weitere Frage, die hier nicht beantwortet nicht ist, nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf.

Wie alt ist mein Banana®-boot?

Hier finden Sie sechs Hinweise um das Alter Ihres Bootes in etwa zu bestimmen. Für genaue Auskünfte sprechen Sie uns gern an.

  1. Sind im Bug die Messingösen/Leinenösen (Kauschen) in den Bodenplatten? - Ja, hergestellt vor 2002 / nein, hergestellt nach 2002
  2. Sind die Dollenhalter auf Holzplatten am Rumpf befestigt? - ja, hergestellt vor 1980 / nein, hergestellt nach 1980
  3. Haben die Bänke eine feine Linie, die die Form unterstreicht? - ja, hergestellt nach 1975 / nein, hergestellt vor 1975
  4. Aus welchem Material sind die Ruderriemen? - Holzriemen, hergestellt vor 1980 / Aluriemen mit aufgenieteten Dollen hergestellt bis 1995 / Aluriemen mit verstellbarer Dolle hergestellt nach 2004
  5. Wie lang ist Ihr Boot? - länger als 325cm hergestellt nach 1990
  6. Welche Farbe haben die Scheuerleisten? - weder blau noch grün hergestellt nach 2009
Was muß ich beim Kauf eines gebrauchten Bootes beachten?

Zu aller erst gilt es zu prüfen, ob es ein original Banana®-boot ist. Jedes Boot hat eine Herstellerplakette. Diese finden Sie auf der Steuerbordseite unter dem Dollenhalter.

Immer mal wieder kontaktieren uns Kunden, denen ein Boot als Banana®-boot "angedreht" werden sollte, dass vermutlich in Fernost unter widrigsten Bedingungen "zusammengeschustert" wurde. Nach einer kurzen Testfahrt wurde dem Käufer schnell klar, warum das Boot so "billig" angeboten werden konnte.

Bisweilen werden auch Boote anderer Hersteller als Banana®-boot angepriesen. Auch wenn diese unseren Booten optisch ähnlich sind, ist die Verarbeitungsqualität nicht vergleichbar.

Zudem hat jedes Banana®-boot ab Werk ein Handbuch für den Schiffsführer mit der Konformitätserklärung erhalten. Ähnlich einem KFZ-brief beim PKW. Nur mit diesem Handbuch und der darin genannten Rumpfnummer kann das Boot angemeldet und versichert werden. Ähnlich wie die Fahrgestellnummer des PKW.

Es ist stets von Vorteil, wenn der Verkäufer eine Rechnung des Bootes vorlegen kann. Häufig werden alte Boote - das Banana®-boot wird seit 1972 gefertigt - als "kaum gebrauchte drei Jahresboote" angeboten. Nur als kleiner Anhalt; 1976 betrug der Neupreis für das Banana®-boot 620,- DM. Heute werden zum Teil exorbitante Summen verlangt.

Wenn Sie sicher gehen wollen, schicken Sie uns ein paar Bilder von dem Boot, das Sie kaufen möchten, wir können dann in etwa sagen wie alt dieses Boot sein mag. Informationen zum eventuellen Kaufpreis geben wir in der Regel nicht, da wir das Boot nicht begutachten konnten.

Kleiner Tipp: Achten Sie vor allem darauf das die Verbindungsnähte sauber und intakt sind. Dann kann Ihnen auch ein altes Boot viele Jahre Freude bereiten.